• Appell: unsere Stadt-Bäume haben Durst und
    brauchen Ihre Hilfe!

    Angesichts der anhaltenden Trockenheit, die den Bäumen immer mehr zusetzt, appelliert der Verein Regionale Resilienz Aachen in Absprache mit dem Aachener Stadtbetrieb und gemeinsam mit dem Aachener Baumschutzbund an alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt, die Bewässerungsarbeiten des Stadtbetriebes eigeninitiativ zu unterstützen.
    Jeder Liter Wasser zählt!

  • Kampagne: Wirtschaftsregion Aachen: …resilient…zirkulär…zukunftsfähig

    Gemeinsam mit unseren Partnern aus Zivilgesellschaft, Hochschule, Wirtschaft, Bildung, Politik und Verwaltung möchten wir u.a. mit Vorträgen, Info-Galerien, Podcasts und Workshops Diskussionen anregen und zu visionärem Denken inspirieren.

  • Kampagne „Mein Teller entscheidet!“

    Für die Ökologisierung der Landwirtschaft und eine nachhaltige Ernährungskultur in unserer Region

    Wir möchten mehr über das Zusammenspiel zwischen unserer regionalen Ernährungskultur und den landwirtschaftlichen Strukturen in unserer Region informieren und die politischen, wirtschaftlichen und ökologischen Dimensionen dieses Zusammenspiels diskutieren.

  • Regionalität, Resilienz, Zukunftsgestaltung

    Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und der Gesellschaft möchten wir für die kommunale Ebene ein in jeder Hinsicht zukunftsfähiges, interdisziplinäres Transformationskonzept zur Erneuerung der Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln.

Appell: Unsere Stadt-Bäume haben Durst und brauchen Ihre Hilfe!

Liebe Aachenerinnen und Aachener,
unsere Stadt-Bäume haben Durst und brauchen Ihre Hilfe!

Angesichts der anhaltenden Trockenheit, die den Bäumen immer mehr zusetzt, appelliert der Verein Regionale Resilienz Aachen in Absprache mit dem Aachener Stadtbetrieb und gemeinsam mit dem Aachener Baumschutzbund an alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt, die Bewässerungsarbeiten des Stadtbetriebes eigeninitiativ zu unterstützen.
Jeder Liter Wasser zählt!

Regionalität, Resilienz, Zukunftsgestaltung

Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und der Gesellschaft möchten wir für die kommunale Ebene ein in jeder Hinsicht zukunftsfähiges, interdisziplinäres Transformationskonzept zur Erneuerung der Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln.

Kampagne „Wirtschaftsregion Aachen: … resilient … nachhaltig … zukunftsfähig“

Gemeinsam mit unseren Partnern aus Zivilgesellschaft, Hochschule, Wirtschaft, Bildung, Politik und Verwaltung möchten wir u.a. mit Vorträgen, Info-Galerien, Podcasts und Workshops Diskussionen anregen und zu visionärem Denken inspirieren.

Arbeitskreise


Aktuelles

Eröffnung unserer Ausstellung: „Hunger im Überfluss“ in der Stadtbücherei Aachen

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier  – Mahatma Ghandi

  • Wen macht das Schnitzel hungrig?
  • Für wen ist Nutella gefährlich?
  • Wer spielt mit dem Essen?
  • Was macht uns wirklich satt?

Antworten auf diese Fragen erwarten Sie in der Ausstellung „Hunger im Überfluss“.

Es ist genug für alle da. Bis zu 12 Milliarden Menschen können durch die weltweite Landwirtschaft nach Angaben der UNO aktuell ausreichend ernährt werden.

Doch über eine Milliarde Menschen hungert. Nach Schätzungen der Vereinen Nationen stirbt alle 5 Sekunden ein Kind an Hunger, täglich sterben 57.000.000 Menschen an den Folgen von Hunger und Unterernährung. Jean Ziegler, ehemaliger Sonderberichterstatter der UNO für das Recht auf Nahrung zieht aus seiner Tätigkeit in der südlichen Hemisphäre den Schluss: „Ein Kind, das heute verhugert, wird ermordet!“

Die Ausstellung „Hunger im Überfluss“ stellt übersichtlich und anschaulich dar, warum es Hunger gibt und welche Verbindungen zu unserem Lebensalltag bestehen. Konkrete und kreative Lösungen werden präsentiert. Die Ausstellung will weder belehren noch den „Spaß verderben“. Vielmehr wird vermittelt, dass ein verantwortlicher Lebensstil für Genuss, Qualität und Sinnstiftung steht und allen nützt.

Anzahl der Roll-Ups: 14
Breite: 85 cm, Höhe: 200 cm

Das Roll-Up ist leicht aufzubauen und in der Stoff-Tragetasche im PKW zu transportieren.

Kaution: 300,00 Euro
Ausstellungsgebühr: Spenden sind willkommen 🙂
 
Aus organisatorischen Gründen ist eine Lieferung unserseits leider nicht möglich. Die Aussteller sorgen selbst für Abholung & Retoure sowie für eine Ausstellungsversicherung. Damit verbundene Kosten gehen zu Lasten des Ausstellers.
 
Ansprechpartner:
Eine Welt Forum Aachen e. V. / Regionale Resilienz Aachen e.V.
An der Schanz 1, 52064 Aachen
Tel.: 0241 / 89 44 95 60

Auftaktveranstaltung am 09.Mai 2022 in der IHK

Wirtschaftsregion AachenMit dem Ziel die Fragestellungen rund um eine nachhaltige und resiliente Zukunftsgestaltung unserer Region zu vertiefen, haben wir am 9. Mai zur Veranstaltung „Wirtschaftsregion Aachen – nachhaltig & zukunftsfähig.“ ins Große Foyer der IHK Aachen eingeladen. Auf der vierstündigen Veranstaltung, die von Madeleine Genzsch moderiert wurde, konnten wir mit Unternehmer:innen, Wissenschaftler:innen, Politiker:innen, Vertreter:innen der Stadt und zivilgesellschaftlichen Akteur:innen die derzeitigen Herausforderungen für das Unternehmertum diskutieren, über politische Entwicklungen und Rahmenbedingungen informieren sowie die damit verbundenen Auswirkungen, Chancen und Potenziale für unsere Region beleuchten.

Nach der herzlichen Begrüßung durch Monika Frohn (IHK Aachen) folgte das ermutigende Grußwort durch unsere Oberbürgermeisterin Sybille Keupen. Im anschließenden Fachvortrag hörten wir Dr. Raphaela Kell, Botschafterin für den European Green Deal.

Auf der anschließenden Podiumsdiskussion wurden die komplexen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) auf die praktische Unternehmensebene herunter gebrochen. Lokale Unternehmer:innen inspirierten mit konkreten Praxisbeispielen und Erfolgsgeschichten. Ein „Markt der Möglichkeiten“ lud abschließend zum Austausch und zur Vernetzung mit lokalen Multiplikator:innen ein und zeigte konkrete Anknüpfungspunkte und regionale Umsetzungspotenziale auf.

Erstmalig wurde eine solche Veranstaltung als Gemeinschaftsprojekt der IHK Aachen, der Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen und mit We@Aachen auch mit einem lokalen zivilgesellschaftlichen Akteur in Kooperation  konzipiert und durchgeführt. Die besonders große Nachfrage war ein deutliches Zeichen für die Relevanz der Fragestellung und die Offenheit der Akteur:innen . Bereits zwei Wochen vor dem Termin übertrafen wir die Pandemie-bedingte Kapazitätsgrenze von 60 Teilnehmer:innen. Die Teilnehmenden zeigten sich am Abend begeistert und sehr interessiert den Dialog in weiteren Formaten zu intensivieren. In Kooperation mit dem Verein Regionale Resilienz Aachen e.V. wird derzeit ein 2tägiges Symposium mit dem Schwerpunkt „Nachhaltiges Unternehmertum“ im Oktober organisiert.

Kommende Termine

Nationaler Wohlfahrtsstaat und globale Nachhaltigkeitsrevolution
Fr, 30.09.2022 | 18:00–20:00 Uhr
Haus der Evangelischen Kirche Aachen
FairTrade geht durch den Magen
Di, 18.10.2022 | 17:00–21:00 Uhr
Katholisches Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Aachen-Stadt Aachen
Nachhaltige Beschaffung – Zukunft einkaufen
Di, 18.10.2022 | 17:00–21:00 Uhr
Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen Aachen
Corona, der Krieg und die Folgen
Mi, 19.10.2022 | 18:00–20:00 Uhr

Filmtipps

WDR (2022) – Sind Windräder eine Gefahr für Vögel? Quarks