©fotomek - stock.adobe.com

Was Sie tun können

Unsere Vorstellung von Resilienzentwicklung beschränkt sich nicht auf den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Unser Ansatz beinhaltet die unbedingte Einbeziehung des gesellschaftlichen Engagements. Die visionären Impulse, das Expertenwissen und die Erfahrungen mit den in ziviler Selbstorganisation gestarteten Nachhaltigkeits- und Resilienzinitiativen, beispielsweise in den Bereichen Gemeinwohlwirtschaft, Bildung, autarke Energieversorgung, regionale Wertschöpfung, Regionalgeld etc.  möchten wir aufgreifen, wissenschaftlich begleiten und in ein komplex gestaltetes Resilienzkonzept einpassen helfen, um somit bestmögliche Synergieeffekte für eine resiliente Regionalentwicklung zu erzielen.

Wenn Sie dabei helfen möchten, gemeinsam mit uns und anderen Akteuren aus Wirtschaft und Politik ein umfassendes regionales Resilienzkonzept zu entwickeln, indem Sie Ihre Projekt-Erfahrungen mitteilen oder indem Sie eine neue Initiative zur Erlangung von mehr regionaler Nachhaltigkeit auf den Weg bringen möchten, sind Sie herzlich dazu eingeladen, uns Ihre Ideen, Zielsetzungen und ihre Projekte vorzustellen und mit uns zu überlegen, wie Sie diese in unser Resilienzprojekt einbinden können.  Unser Vereinsziel ist es, Ihren Ideen und Projekten durch Vernetzung und Optimierung zu einer größeren, partizipativen Gestaltungskraft zu verhelfen.

Wir hoffen auf ein sich immer weiter verdichtendes Projekt- und Initiativen-Netzwerk, das wir für die Region aufbauen, koordinieren und auf unserer Website präsentieren können.

Kontakt