regionale resilienz aachen e.V. | Aktuelle Beiträge

 

+++ Wir gratulieren +++

  • Volkshochschule Aachen

    Wir freuen uns auf intensive und fruchtbare Kooperationen. Unser Bereich „Arbeit und Leben“ beruht bereits auf einer Kooperation zwischen VHS und DGB und widmet sich den kritischen Themen (Menschenwürde, Solidarität, Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit, bürgerschaftliches Engagement u.s.w.) in allen Lebensbereichen (Arbeit, Wohnen, Familienzeit, Freizeit, ….)

    Gerne nutzen wir Synergieeffekte und agieren als Sprachrohr in der Bildungsarbeit.

    Auf gute Zusammenarbeit,
    Michaela Degener

  • BGB Aachen

    Wir von der Aachener Initiative Grundeinkommen gratulieren ganz herzlich zur Gründung des Regionale Resilienz Aachen e.V.

    Ihre Intention fördert sicher das Denken und Handeln für die Entwicklung einer Gemeinwohlgesellschaft in der nicht, wie heute, meist nur kurzfristiger Erfolg sondern Nachhaltigkeit im Vordergrund steht. Hierzu gehören eine sehr gute Bildung, ausgleichende Sozialpolitik und dringend Ressourcenschonung.

    Die Zeit ist reif für das Grundeinkommen, auch als Instrument zur Abfederung negativer Folgen die sich z.B. aus dem Fortschritt von Industrie 4.0 ergeben. Grundeinkommen dient auch der Realisierung einer Gemeinwohlgesellschaft.

    Wir begrüßen die Regionale Resilienz Aachen e.V. und freuen uns auf gemeinsame Netzwerkarbeit.

  • Solidarische Landwirtschaft Aachen

    Die Solidarische Landwirtschaft Aachen freut sich sehr, dem Regionale Resilienz Aachen e.V. zur Vereinsgründung gratulieren zu können. Im Rahmen unserer Arbeit mit der Natur und für die Gesellschaft erkennen wir den Bedarf einer sozial-ökonomischen und ökologischen Transformation. Einleuchtend ist, dass eine wichtige Grundlage dieser Transformation im Engagement auf der zivilgesellschaftlichen Ebene zu finden ist. So bedarf es u.A. zugleich neuen Produktions-und Verteilungsstrukturen als auch einem veränderten Bewusstsein seitens der Verbraucher, der Produzenten und Prosumenten. Daraus folgt ebenso die Notwendigkeit einer wissenschaftlichen Vor- und Aufbereitung sowie der Reflektion. Neue Ideen, Modelle und Alternativen müssen gefunden, gedacht und entwickelt werden, bevor sie zu einem späteren Zeitpunkt gemäß ihrer tatsächlichen Umsetzbarkeit, Möglichkeiten, Wirkungen und Beiträge zu einem Tranformationsprozess bewertet werden können. Mit dem Regionale Resilienz Aachen e.V. wissen wir in diesem Sinne einen starken Mitstreiter an unserer Seite. Es ist ein motivierender, positiver Ausblick, dass in Aachen nun auf allen Ebenen und an allen Fronten Engagement für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft zu verspüren ist. 

  • Institut für Politische Wissenschaft

    „Das Institut für Politische Wissenschaft gratuliert herzlich zur Gründung des Regionale Resilienz Aachen e.V. Angesichts der sich weltweit abzeichnenden, großen Veränderungsprozesse und den daraus resultierenden Sicherheits- und Ressourcenkonflikten benötigen wir eine breite gesellschaftspolitische Agenda, die ebenso engagiert und transdisziplinär wie sozialwissenschaftlich fundiert und differenziert nach geeigneten Lösungsstrategien sucht, die globalen und nationalen Herausforderungen in einen positiven Gesellschaftsprozess zu transformieren. Die Regionale Resilienz Aachen hat sich zum Ziel gesetzt an der Entwicklung entsprechender Lösungsstrategien mitzuarbeiten. Das Institut für Politische Wissenschaft unterstützt die hierzu erforderlichen Forschungsprojekte und freut sich auf die geplante Zusammenarbeit.“

    Prof. Dr. Ralph Rotte (GD)

  • Impulszentrum Zukunftsfähiges Wirtschaften

    „Wir vom Impulszentrum Zukunftsfähiges Wirtschaften (ImZuWi) in Graz freuen uns sehr darüber, neue Mitstreiter zu haben und gratulieren ganz herzlich zur Gründung des Regionale Resilienz Aachen e.V.  Um die dringend notwendige sozial-ökologische Transformation hin zu regionaler Resilienz anzustoßen und mitzugestalten bedarf es einer breiten Front wissenschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Engagements. Deshalb kann die Bedeutung neuer Initiativen, die sich mit Ansätzen regionaler Resilienz befassen, gar nicht groß genug eingeschätzt werden. Wir freuen uns auf die zukunftsweisende Zusammenarbeit mit dem Regionale Resilienz Aachen e.V. und sind bereit, gemeinsam eine resiliente Gesellschaft zu gestalten.“

  • Urbane Gemeinschaftsgärten Aachen e. V.

    „Wir begrüßen es sehr, dass mit dem Verein Regionale Resilienz Aachen e.V. nun eine Einrichtung existiert, die sich dem Thema der nachhaltigen Stadtentwicklung und lokalen sowie regionalen Resilienz auf einer übergeordneten Ebene widmet.

    Der Verein hat das Potenzial viele verschiedene Akteure zu vernetzen und zu Kooperationen anzuregen. Wir wünschen dem Regionale Resilienz Aachen e.V. viel Erfolg bei seiner Arbeit und unterstützen diese gerne.“

  • Eine Welt Forum Aachen e. V.

    Das Eine Welt Forum Aachen begrüsst die Initiative von Regionale Resilienz Aachen e.V. als eine neue vorwiegend regional orientierte Kraft im Bereich des nachhaltigen Wirkens. Nachhaltigkeit kann lokal oder regional ansetzen, sie ist immer auch ein Baustein des angestrebten globalen Systems von Kultur, Politik und Wirtschaft, das Ausbeutung und Vernichtung von Menschen und ihrer Umwelt aufheben will. Dieses System sucht das Eine Welt Forum bei uns und überall zu fördern. Somit sind Denken und Handeln von Regionale Resilienz Aachen vor Ort mit dem allgemeineren Ansatz des Eine Welt Forums  und seiner Mitglieder verbunden.

    Wir begrüssen und unterstützen die Initiative Regionale Resilienz Aachen e.V.

  • Volkshochschule Aachen
  • BGE Aachen.de LOGO
  • Solidarische Landwirtschaft Aachen
  • Institut für Politische Wissenschaft
  • Impulszentrum Zukunftsfähiges Wirtschaften
  • Urbane Gemeinschaftsgärten Aachen e. V.
  • Eine Welt Forum Aachen e. V.

Kommende Termine

Chic aber schmutzig – die Arbeitsbedingungen in der weltweiten Bekleidungsindustrie
Mo, 28.05.2018 | 18:30–20:30 Uhr
Ev. Kirchengemeinde Würselen, Weißdornstraße 12,, Würselen
Aachens Städtepartnerschaften in der Gegenwart und in der Zukunft
Mo, 04.06.2018 | 16:00–18:30 Uhr
Aachen, Haus der Kohle, Aachen NRW
Boden unter den Füßen – lokal und global
Mi, 06.06.2018 | 18:00–20:00 Uhr
Bioland-Hof Gut Paulinenwäldchen, Aachen
Diskussion: Offenes Aachen - verschlossenes Europa
Do, 07.06.2018 |
KHG Aachen / Pontstraße 74, Aachen

Alle Veranstaltungen

Unsere Kooperationspartner

BGE Aachen
1wf
ESA
Solawi
IPW Aachen
Imzuwi
Essbares Achen
VHS Aachen