Nachbetrachtung der Nobelpreisveranstaltungen 2020

Nachbetrachtung der Nobelpreisveranstaltungen 2020

Die drei Veranstaltungen über die Nobelpreisverleihungen unseres Vereins verdienen eine Nachbetrachtung. Am Donnerstag den 30. Januar startete die Nobelpreisreihe in der Buchhandlung Backhaus. Ulla Mayer präsentierte einfühlsam die Werke von Olga Tokarczuk und Peter Handke. Die bislang weitgehend unbekannte Polin besticht durch eine zurückhaltende, sensible Betrachtungsweise der Welt. Peter Handke`s Werk zeigt sich lautstärker, nicht nur durch die allseits bekannte Publikumsbeschimpfung. Der Beschreibung der Werke der Literaturnobelpreisträger schloss sich eine spannende Diskussion an, wobei vor allem die Person Peter Handke im Mittelpunkt stand. Sein umstrittenes Engagement für die Serben im Kosovokonflikt führt unweigerlich zur generalisierenden Frage, ob Person und Werk zu trennen seien und wo womögliche Grenzen liegen.

weiterlesen

Die Rolle der Städtepartnerschaften für die kommunale Nachhaltigkeit

Die Rolle der Städtepartnerschaften für die kommunale Nachhaltigkeit

Nach den Kriegserfahrungen haben sich die heute bestehenden Städtepartnerschaften als Element europäischer Friedenssicherung und Völkerverständigung etabliert. 2011 hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund die eine außenpolitische und zukunftsgerichtete Bedeutung der Städtepartnerschaften betont.*
Heute stellt sich die Frage, ob sich weitere Potenziale erschließen lassen. Bei den Fragen des 21. Jahrhunderts zu Globalisierung und Nachhaltigkeit können die bestehenden Städtepartnerschaften vielseitige und neue Impulse geben!

weiterlesen

Rückblick auf die Arbeit der Regionalen Resilienz 2019

Rückblick auf die Arbeit der Regionalen Resilienz 2019

Nun ist auch das zweite Jahr seit Gründung unserer Regionalen Resilienz Aachen im Dezember 2017, zu Ende. Zuallererst möchten wir als Vorstand uns bedanken für das hohe Engagement unserer Vereinsmitglieder. Ohne Euch wäre das Erreichte nicht zu schaffen gewesen!

Es war ein wunderschönes und konstruktives Jahr intensiver Zusammenarbeit – sowohl innerhalb unseres Vereins als auch mit anderen, sich zum Thema „resiliente und nachhaltigte Stadtentwicklung“ engagierenden Vereinen, Initiativen sowie Bürgern und Bürgerinnen. Wir freuen uns im Besonderen auch darüber, dass wir immer mehr Kooperations- und Ansprechpartner in Wissenschaft, Politik und Verwaltung gefunden haben, die unsere Arbeit unterstützen. Manchmal können wir gar nicht fassen, wie schnell sich unser Verein entwickelt hat und wie viele Themen und Vorhaben wir in nur zwei Jahren voranbringen konnten.

weiterlesen

Runder Tisch Klimanotstand Aachen; Bürger und Bürgerinnen gestalten die Zukunft ihrer Stadt

Runder Tisch Klimanotstand Aachen; Bürger und Bürgerinnen gestalten die Zukunft ihrer Stadt

Obwohl die politischen Entscheidungsträger*innen Aachens die Kommunalpolitik wenig in der Verantwortung für mehr Klimaschutz gesehen haben, einigten sich die Fraktionen, zwei Tage vor der von Fridays for Future organisierten Groß-Demo in Aachen (21.Juni 2019), in der Ratssitzung am 19. Juni 2019 mehrheitlich darauf, für die Stadt Aachen den Klimanotstand auszurufen. Damit diese unverhoffte Proklamation kein reines Lippenbekenntnis bleiben und die hehre Zielsetzung der Ratsmitglieder während der Sommerpause nicht versanden sollte, fanden sich innerhalb nur weniger Tage nach diesem Ratsentscheid engagierte Bürger und Bürgerinnen zu einem ersten Gespräch zusammen, um darüber zu beraten, inwieweit sich die Aachener Zivilgesellschaft konkret an der politischen Ausgestaltung eines Klimanotstands-Konzepts für ihre Stadt beteiligen kann.

weiterlesen

Naomi Klein, Warum nur ein New Green Deal unseren Planeten retten kann

Naomi Klein, Warum nur ein New Green Deal unseren Planeten retten kann

   Naomi Klein ist eine kanadische Journalistin, Globalisierungskritikerin und politische Aktivistin. Ihr Buch „ Warum nur ein New Green Deal unseren Planeten retten kann“, erschien im Jahr 2019 bei Hoffmann und Campe und ist das dritte Buch über Klimawandel, das auf dieser Website von mir vorgestellt wird.

Nach dem Buch von Rifkin „Der globale Green New Deal“  und dem Sachbuch von Rahmstorf / Schellnhuber „Der Klimawandel“ unterscheidet sich Naomi Kliens Buch in erster Linie durch ihre Fundamentalkritik. Der Kampf gegen den Klimawandel wird eingebettet in den Kampf für eine gerechte antikapitalistische Welt , für gleiche Frauenrechte, für die Rechte indigener Völker, für weniger Rohstoffverbrauch, für gerechte Verteilung…   Folgerichtig formuliert sie auf Seite 102 die Kardinalfrage: „Ist Entkoppelung möglich?“ , also gibt es erfolgreiche Klimapolitik trotz Wachstums? Rifkin gesteht diese Möglichkeit im Prinzip zu, ihm reicht eine Umstellung auf grüne Energie,Klein kritisiert weitgehender den Überkonsum westlicher Nationen. Für sie stellt sich die Klimabewegung als eine transformative soziale Bewegung dar.

weiterlesen

„Hebt eure Stimme, nicht den Meeresspiegel…“

„Hebt eure Stimme, nicht den Meeresspiegel…“

riefen jugendliche Demonstranten auf einer Klima-Demo im März 2019 in New York. Trotz des weltweiten Protestes vieler Jugendlicher für eine Änderung der Klimapolitik, trotz der hehren Bekenntnisse von Politikern, es gibt einen Gegenwind gegen einen grünen Mentalitätswandel. Der Kampf gegen den Klimawandel muss marktwirtschaftlich vollzogen werden (FDP), er muss sozialverträglich gestaltet werden (Linke), Nachhaltigkeit ist Chefsache (Merkel/2007), wir hören eure Stimme ( SPD zu Demonstranten von Friday for Future) – aber es passiert leider wenig ausser Ankündigungen. Die Einwände gegen die sog. sozialen Kosten werden größer und Wohlstandsverzicht bleibt tabuisiert.

weiterlesen

Kommende Termine

ABGESAGT wegen Corona - Demokratie bitte bleib!
Mo, 30.03.2020 | 19:30–21:00 Uhr
MOBILÉ, Aachen
ABGESAGT wegen Corona - Energiewende auf dem Bierdeckel
Mi, 01.04.2020 | 18:00–20:00 Uhr
Haus der Ev. Kirche, Aachen
Besser einkaufen – Mit gutem Gewissen gute Lebensmittel kaufen
Mi, 29.04.2020 | 18:00–20:00 Uhr
Haus der Ev. Kirche, Aachen
Film-Event: But Beautiful
Mi, 06.05.2020 | 18:00–20:00 Uhr
Cinekarree-KinoPark Aachen, Aachen

Alle Veranstaltungen

Arbeitskreise

Filmtipps

Philip Wollen über den Fleischkonsum

In dieser Rede argumentiert Philip Wollen, ehemaliger Vizepräsident von Citibank und inzwischen überzeugter Veganer, im Rahmen einer intelligence²-Debatte gegen Fleischkonsum und Massentierhaltung.

Ausstellung "Nachhaltigkeit"

Ausstellung "Nachhaltigkeit"
zum Ausleihen und Downloaden

Unser Info-Blatt

Unsere Kooperationspartner