Demokratie im Zwiespalt zwischen Erkenntnis und Prozess – Zur Kritik des instrumentalistischen Legitimitätsprinzips in der Demokratietheorie (student. Forschung)

Vorgelegt als  Bacheloarbeit von Karl Kühne am Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen Abstract Das Verhältnis von Vernunft und Politik stellt ein zentrales Problem der politischen Theorie dar. Intuitiv erscheint es sinnvoll, eine Herrschaftsordnung hinsichtlich ihrer epistemischen Güte zu beurteilen und zu organisieren. Zeitgleich steht ein solches Primat der Erkenntnis im offenen...

Weiterlesen

Perspektiven ökologischer Transformation im digitalen Zeitalter

Einleitung | Die Z1 gilt als der erste Computer der Welt, der bereits 1936 den Beginn des Computerzeitalters eingeleitet hat. Bei diesem Modell handelt sich um eine frei programmierbare mechanische Rechenmaschine, die der gebürtige Berliner Konrad Zuse gebaut hat. Noch nie zuvor hat eine Machine mit binären halblogarithmischen Zahlen gearbeitet. Nur fünf Jahre später folgte das Modell Z3, das bereits...

Weiterlesen