resilienz-aachen-studentische-forschung

©Idey- stock.adobe.com

Studentische Forschung

Diese Rubrik bietet Studierenden der RWTH-Aachen und der FH-Aachen die Möglichkeit, ihre Studien und Abschlussarbeiten zu veröffentlichen, die im weitesten Sinne der Resilienz- und Nachhaltigkeitsforschung zweckdienlich sind. Damit möchte unser Verein Studierende in Aachen motivieren, sich in ihren jeweiligen Fachdisziplinen auch stärker mit gesellschaftlicher Verantwortung und den damit verbundenen Gestaltungsmöglichkeiten zu befassen. Ein diesbezügliches Engagement geht im normalen Studienbetrieb bisweilen meist unter und findet oftmals keine entsprechende Honorierung. Viele Studierenden beklagen zudem, dass ihnen nur wenige Möglichkeiten zur Verfügung stehen, ihre Forschungsinteressen interdisziplinär auszutauschen. Interdisziplinarität zwischen Studierenden findet nach ihren eigenen Bekundungen bestenfalls zwischen den Natur- und den Ingenieurwissenschaften statt, doch selten zwischen den Gesellschaftswissenschaften und den Natur- und Ingenieurswissenschaften. Dadurch wird vor allem das Themenfeld „Technikfolgenabschätzung“, das ein wesentlicher Bestandteil unserer Vereinsarbeit sein wird, in den Studiengängen wenig beleuchtet. Doch es sind die jetzigen Studierenden, die in wenigen Jahren aufgrund ihrer Ausbildung und Qualifikation eine hohe Verantwortung im Rahmen ihrer Fachdisziplin tragen werden und die gesellschaftliche Bedeutung dieser Fachdisziplin für die gesamtgesellschaftlichen globalen Entwicklungen überblicken und einordnen müssen.

Aus diesem Grund ist es uns ein großes Anliegen, auch die Studierenden in den regionalen, partizipativen Resilienzprozess einzubeziehen und ihrem diesbezüglichen Engagement eine Plattform zu bieten, die im Idealfall sogar über die Nutzung der hier angebotenen Publikationsmöglichkeit hinaus gehen kann. Sollte sich das bislang bereits abzeichnende Engagement unserer Studierenden ausweiten, könnte unsere Website-Rubrik Studentische Forschung auch zu einer umfassenderen studentischen Arbeitsplattform ausgebaut werden, in der eigene Ideen und Initiativen entwickelt und in unsere regionale Resilienzstrategie eingepasst werden. Wir würden uns freuen!!