Wirtschaftsregion Aachen:
…resilient … zirkulär … zukunftsfähig

In immer mehr Städten und Gemeinden wird die Dringlichkeit eines Aufbruchs hin zu einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung artikuliert. Die Appelle, jetzt schnell ins Handeln zu kommen, um die Klima- und Umweltschutzziele noch rechtzeitig erreichen zu können, sind aufgrund des wachsenden gesellschaftlichen wie auch politischen Drucks seitens der Europäischen Union (Green Deal) und der internationalen Klimaschutzabkommen auf den kommunalpolitischen Agenden angekommen. Auch die regional ansässigen Unternehmen suchen zunehmend nach Wegen und Möglichkeiten, sich in diesen nachhaltigen Transformationsprozess zu integrieren. Noch stehen die meisten Städte und Gemeinden am Anfang dieses Transformationsprozesses, der nahezu alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche betreffen wird. Wie sieht die Wirtschaft der Zukunft aus? Kann es uns gelingen, eine resiliente und in jeder Hinsicht nachhaltige Regionalwirtschaft aufzubauen, die klimaneutral, fair und umweltfreundlich agiert, uns von der Sorge um immer knapper werdende Primärrohstoffe befreit und die sich zugleich stärker an den Prinzipien einer Gemeinwohlökonomie ausrichtet? Wie können wir Wirtschaft, ein gutes Leben für alle und den Erhalt unserer Natur miteinander in Einklang bringen?

Um diese Frage zu diskutieren und in einem co-kreativen Prozess gemeinsam nach Lösungswegen zu suchen startet unser Verein Regionale Resilienz Aachen in Kooperation mit:

in diesem Jahr die Kampagne: Aachens Wirtschaft im Aufbruch … Richtung Nachhaltigkeit. Gemeinam mit unseren Partnern aus Zivilgesellschaft, Hochschule, Wirtschaft, Bildung, Politik und Verwaltung möchten wir u.a. mit Vorträgen, Info-Galerien, Podcasts und Workshops Diskussionen anregen und zu visionärem Denken inspirieren. Im Oktober gipfelt die Kampagne in eine regionale Fachtagung, in der idealerweise konkrete Maßnahmen und Schritte für eine nachhaltige Regionalwirtschaft besprochen werden sollen.

Schwerpunkte der Kampagne und insbesondere der Fachtagung sind:

Aufbau einer Circular Economy in der StädteRegion

Umsetzung eines ehrlichen Lieferkettengesetzes

Bemessung eines nachhaltigen Unternehmertums



Bausteine der Kampagne


Artikel, Podcasts, Links

Vorträge

Partnerprojekte

Forschung zur Circular Economy

Best Practise Beispiele zur CE

Herbst-Symposium

Aachener Unternehmen machen´s vor

Ideen machen Zukunft


Auftaktveranstaltung am 09. Mai 2022 in der IHK

Wirtschaftsregion AachenDie von Madeleine Genzsch moderierte Veranstaltung Wirtschaftsregion Aachen; nachhaltig, zukunftsfähig, die  im Kontext ihres Forschungsprojektes We@AC https://we-at-aachen.de/ am 09. Mai 2022 stattfand, war zugleich auch die Auftaktveranstaltung unserer Kampagne: Wirtschaftsregion Aachen: resilient… zirkulär … zukunftsfähig.

Im Rahmen der Kooperationsveranstaltung, die von der IHK-Aachen und der Stadt Aachen unterstützt wurde, wurden neben einem Vortrag von Dr. Raphaela Kell zu den Auswirkungen des European Green Deal auf die Wirtschaft, Aachener Unternehmen vorgestellt, die sich im Hinblick auf Nachhaltigkeit seit längerem engagieren. Zudem schuf die mehrstündige Veranstaltung Raum für Begegnungen und Informationsaustausche zwischen Unternehmen, engagierten Bürger:innen, Politik und Verwaltung sowie einigen Hochschulinstituten, die im Bereich Circular Economy forschen.