Ausstellung „Nachhaltigkeit“

Der Arbeitskreis „Nachhaltigkeit“ hat auf der Aachener Fair Trade Messe am 31.08.2019 im Rahmen unserer Informations-Ausstellung zum Thema „Nachhaltigkeit“ erstmals unseren Matrix-Entwurf für unternehmerische Nachhaltigkeit öffentlich präsentiert. Die für die Ausstellung konzipierten Info-Grafiken, die ab jetzt als Unterrichts- und Anschauungsmaterial bei uns buchbar sind, sollen anregen, darüber zu diskutieren, wie unser auf Wachstum und Konsum ausgerichtetes Wirtschafts- und Lifestylekonzept die Ressourcen und Ökosysteme unserer Erde unwiederbringlich aufbraucht und überlastet und welche Verantwortung wir alle für die Folgen dieser Übernutzung tragen.

Die Ausstellung macht in diesem Zusammenhang zudem darauf aufmerksam, dass das von Wirtschaft und Politik favorisierte Konzept des sogenannten „Grünen-Wachstums“ oder der „Green-Economy“, nach unserer Ansicht im Hinblick auf seine Lösungspotenziale zum Schutz unserer Ressourcen und unserer Umwelt auf sehr tönernen Füßen steht und die diesbezüglichen Herausforderungen nicht hinreichend wird bewältigen können. Denn insbesondere im Hinblick auf den dringend erforderlichen ökonomischen Paradigmenwechsel sowohl in der Volkswirtschafts- als auch der Betriebswirtschaftslehre gehen die bislang anvisierten Veränderungen zugunsten einer effektiven Nachhaltigkeitsstrategie aus unserer Sicht nicht weit genug. Es bedarf tiefgreifender Veränderungen sowohl unserer Wirtschafts- als auch unserer Lebensweise, um die erforderlichen Ziele, welche auch in den SDGs, verankert sind, rechtzeitig zu erreichen.

Mit unserer Ausstellung und insbesondere der darin enthaltenden Matrix präsentieren wir ein Set von 36 Indikatoren, welches als Bemessungsgrundlage für die prozessuale Umsetzung einer effektiven, unternehmerischen Nachhaltigkeitsstrategie dienen soll. Die RRA-Matrix ist, ähnlich der Gemeinwohl-Matrix, als Entwurf zu verstehen, der konstruktiv und kooperativ erweitert und/oder verbessert werden soll. Sie ist als Orientierungshilfe und politische Leitplanke zu verstehen, mit der KonsumentInnen und insbesondere Unternehmen den Transformationsprozess eines Unternehmens ausdifferenzieren und sowohl die einzelnen Indikatorenfelder wie auch die Gesamtheit des Indikatoren-Sets/Matrix auf der Grundlage eines noch in Arbeit befindlichen Skalierungssystems bemessen können. Hierbei richten die Matrix und das spätere Skalierungssystem den Fokus weniger auf die noch nicht erreichten Nachhaltigkeitsziele eines Unternehmens, sondern auf das schon Erreichte. Die RRA-Matrix versteht sich als prozessorientiertes Leitsystem, das motivierend den Transformationsweg zu mehr Nachhaltigkeit in den betriebswirtschaftlichen Zielsetzungen und Abläufen beobachten hilft.

Buchungsbedingungen:

  • Leihgebühren: 50,- € / Woche
  • Abholung und Rückgabe ist vom Entleiher zu organisieren
  • Kaution: 300,- €

Ausstellung „Nachhaltigkeit“ zum Download