Vom Wissen zum Handeln – Psychologische Strategien für eine sozial-ökologische Transformation

Wann: Sa, 05.05.2018 | 10:00–17:00 Uhr
Wo: VHS, Peterstraße 21 -25

Kategorie:


Veranstalter: Aachen im Wandel in
Kooperation mit der VHS Aachen

Workshop . Es geht längst nicht mehr nur darum, effizienter zu produzieren. Der fortwährende Klimawandel und die globale soziale Ungerechtigkeit zeigen mit klarer Deutlichkeit auf: Für einen ganzheitlichen ökologischen und sozialen Wandel braucht es darüber hinaus Konsumreduktion, tiefgreifende Veränderungen in unserem  Mobilitätsverhalten und Energieverbrauch sowie neue Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Kurzum,
einen Wandel unseres auf sozialer und ökologischer Ausbeutung basierenden Lebensstiles.
Im Workshop wollen wir gemeinsam mit euch aus (umwelt-) psychologischer Perspektive den folgenden Fragen nachgehen: Welche Faktoren beeinflussen unser Verhalten? Wie kommen wir vom Wissen zum Handeln? Welche psychologischen Ressourcen sind für einen Wandel hin zu einer Postwachstumsgesellschaft relevant? Und wie können wir Menschen motivieren, aktiv an einer sozial-ökologischen Transformation mitzuwirken – ob durch
ihr individuelles Verhalten oder ihr zivilgesellschaftliches Engagement z.B. durch die Teilnahme an einer Demonstration oder ihre Mitarbeit in einem urban gardening Projekt?
Min. 10, max. 20 Teilnehmende
Wandelwerk Umweltpsychologie 181-01035
www.wandel-werk.org
kein Entgelt | VHS, Raum 215


Karte nicht verfügbar