Reihe zur Tierethik: Zum Durchbruch tierethischer Überlegungen in der Moderne – warum Speziesismus genauso wenig berechtigt ist wie Rassismus und Sexismus

Wann: Mi, 06.10.2021 | 18:00–19:30 Uhr
Wo: VHS Südkreis Aachen

Kategorie: Kampagne "Mein Teller entscheidet!"


Flexi-Kurs  | Tiere aufgrund der Tatsache, dass sie nicht zur Spezies Mensch gehören, moralisch nicht zu berücksichtigen, hält der australische Moralphilosoph Peter Singer für ebenso falsch wie etwa eine ethnische Zugehörigkeit, das Geschlecht oder die Hautfarbe eines Menschen als Ausschlusskriterium von ethischen Überlegungen zu wählen. Mit Erscheinen seines Buches Animal Liberation (dt. Die Befreiung der Tiere) im Jahr 1975, in dem er diese These aufstellt und verteidigt, hat Singer die moderne Debatte zur Tierethik ins Rollen gebracht. Was mit Speziesismus gemeint ist, wie die Thesen Singers im Einzelnen aussehen und welcher Kritik er sich stellen muss, wird Inhalt des Vortrages sein.

Referentin: Dr. Carmen Krämer


Reihe zum Verhältnis zwischen Mensch und Tier

Woher stammen unsere Gewohnheiten im Umgang mit Tieren? Was ist daran möglicherweise problematisch und wie könnten wir es besser machen? In dieser Reihe werden diese Fragen von Expertinnen und Experten aus Philosophie, Theologie und Politikwissenschaften beleuchtet und gemeinsam mit den Zuhörerinnen und Zuhörern diskutiert. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung für die einzelnen Kurse, die jeweils um 18 Uhr beginnen, über www.vhs-suedkreis-aachen.de ist aber notwendig .

Die Reihe mit insgesamt 5 Vorträgen basiert auf einer Kooperation der VHS Südkreis mit der RWTH Aachen, dem Center for Human-Animal Studies Aachen (CHASA), dem Verein Regionale Resilienz Aachen und dem LOGOI Institut für Philosophie und Diskurs.

Über diesen Link können Sie sich anmelden:

103 M/V Zum Durchbruch tierethischer Überlegungen in der Moderne – warum Speziesismus genauso wenig berechtigt ist wie Rassismus und Sexismus

 


Weitere Termine:

10.11.2021 Dr. Annette Förster: Zum moralischen Umgang mit Tieren im Staat
08.12.2021 Dr. Raphaela Kell: Zum Dilemma in unserer Ernährungskultur- Tierethik und Veganer