Reihe Einwände: Analyse des Wahlergebnisses in den USA Transatlantische Verwerfungen oder Neuanfang nach der Wahl des 46. US Präsidenten

Wann: Mi, 18.11.2020 | 18:00–20:00 Uhr


Kategorie: Veranstaltungen von Kooperationspartnern


ONLINE via ZOOM | Anmeldung bei 

Am 3. November wählen die US Amerikaner erneut ihren Präsidenten. Gelingt ein zurück zum Multilateralismus oder ist die westliche Wertegemeinschaft nach einer
Wiederwahl Donald Trumps gefährdet? – Werden die USA und Europa in Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport künftig getrennte Wege gehen? Angesichts des Wahlergebnisses wird Klaus Prömpers analysieren, wie es zu diesem Wahlergebnis kam und was der Wahlausgang für Europa und das transatlantische Verhältnis bedeutet.

Referent: Klaus Prömpers, Bad Bentheim / Wien
Diplom Volkswirt und Diplom Kaufmann, arbeitet als freier Journalist und Experte für Außen- und Sicherheitspolitik. Er war jahrzehntelang Auslandskorrespondent des ZDF in Brüssel, Südosteuropa und New York City einschließlich Kanada.


COVID-19-HINWEIS: Eine Saalveranstaltung ist zur Zeit nicht möglich. Alle Veranstaltungen werden ausschließlich digital mit Zoom durchgeführt. Nach der Anmeldung bei erhalten Sie weitere Informationen per E-Mail. Sollte eine Saalveranstaltung wieder möglich sein, erfahren Sie das bei der Anmeldung.


Karte nicht verfügbar